Nur 6 Sekunden/ Daniëlle Bakhuis

Verlag: Arena
Veröffentlicht: Juni 2016


nur-6-sekundenStoryline.
Als die Freundinnen Jasmin, Hanna, Jacky und Olivia tatsächlich eine Einladung zu der Party bekommen, können sie ihr Glück kaum fassen. Da niemand weiß wo die Party stattfindet und wer sie organisiert, ist es ein Privileg auf die Gästeliste gesetzt zu werden. Doch das ist nicht nur irgendeine Party, auf dieser Party kommt es zu der Abrechnung: Zehn Leute, Hasenmasken & Handschuhe, ein Kreis und jede Menge Geld; das Geld wird in den Kreis gelegt, bis eine Person sich dazu entscheidet, das Geld einzusammeln. Ab da müssen die anderen sechs Sekunden auf die Person einschlagen, während diese versucht so viel Geld wie möglich einzusammeln.
Die Freundinnen schwören sich, dass niemand bei der Abrechnung mit macht und wenn, dann unter der Bedingung, dass man das Geld nicht an sich nimmt. Aber als Jasmin in die Abrechnung gerät und zusehen muss, wie eine ehemalige Freundin mehr als nur verprügelt wird, kann sie auf Grund der Schuldgefühle danach, nicht den Mund halten und bricht die wichtigste Regel: sprich niemals über die Party. Daraufhin bekommt Jasmin das, was sie laut der Partygründer verdient hat und sie hätte nie gedacht, dass sie sich in einer ihr so nah stehenden Person, so täuschen konnte.

Fazit.
Am Anfang war ich etwas skeptisch, einfach weil ich mir nicht sicher war, wie sich die Geschichte so entwickelt. Die Storyline an sich fand ich spannend aber was da wirklich ablief, war schon etwas erschreckend. Zwar ist es eine fiktive Geschichte aber sowas – oder sowas ähnliches – gibt es in manchen Kreisen bestimmt auch und es war dann doch teilweise sehr krass, wie weit die Leute gegangen sind und was für Konsequenzen es hatte, wenn man nicht wie der Strom war. Dennoch muss ich sagen, dass das Buch super spannend und anregend geschrieben wurde und man wollte schon weiterlesen, um hinter die Fassade gucken zu können. Wer organisiert die Party? Woher wissen sie bestimmte Dinge? Das waren so Fragen, die mich angeregt haben, weiterzulesen und ich muss sagen, dass mich vor allem das Ende sehr überrascht und geschockt hat. Auf so eine Idee muss man erstmal kommen. Wirklich beschreiben (ohne zu viel zu verraten) kann ich das Buch nicht, man muss es einfach lesen. Allerdings würde ich es eher Älteren empfehlen, die auf Spannung und Drama stehen. Daumen hoch!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s