Teil 3: Beautiful Player

Verlag: mtb / MIRA Taschenbuchverlag
Veröffentlicht: August 2015


Storyline.
Die angehende Biologin Hanna Bergstorm ist eine typische Streberin, die sich jahrelang mehr für ihr Studium, als für ihr Privatleben interessiert hat. Doch das soll sich nun ändern. Mit der Hilfe des Kumpels ihres Bruders, möchte sich Hanna in eine Femme fatale verwandeln, doch Will – ein stinkreicher Geschäftsmann und  Playboy – ist sich nicht sicher, ob das mit Hanna klappen wird. Die beiden kennen sich schon lange und mehr als die kleine Schwester von Jensen war Hanna nie für Will gewesen. Doch als sie sich nach Jahren wiedersehen, muss sich Will schon eingestehen, dass Hanna gar nicht so schlecht aussieht. Doch damit sie als Femme fatale durchgeht, fehlt noch so einiges. Will lässt sich darauf ein und mit Hilfe einer guten Freundin, verwandeln sie Hanna in die Frau, die sie schon längst hätte sein können. Doch als Hanna Will in einer aufregenden Nacht zeigt, dass sie mehr als nur ein Mauerblümchen ist, findet Will es auf einmal schrecklich, dass sich Hanna für andere Männer interessieren könnte oder andersherum. Er möchte der Einzige sein, den Hanna braucht aber kann aus einer guten Freundschaft mehr werden? Ohne irgendwelche Komplikationen?

Fazit.
Christina Lauren hat mich auch im dritten Band nicht enttäuscht. Zwar ist die Story anfangs doch recht harmlos aber dieser Werdegang, wie aus einer einfachen Freundschaft aufgrund sich ändernden Umständen, plötzlich mehr wird, hat auch seinen Charme. Ich mag die Beziehung zwischen Hanna und Will, zumal es doch recht entspannend ist, in einer solchen Buchreihe, mal ruhig und gesittet anzufangen. Es nimmt ein wenig die Spannung raus aber ist dennoch aufregend genug, sodass man einfach weiterlesen muss. ‚Beautiful Player‘ ist ein gelungenes Buch, indem die Erotik auch nicht zu kurz kommt, jedoch ist es meiner Meinung nach etwas ruhiger als die Vorgänger. Was ich nicht zwingend als schlecht bewerten würde. ich fand es ziemlich gut, dass der dritte Band ein wenig ruhiger war, jedoch nicht weniger erotisch oder ähnliches. Ebenso wie die anderen Bände, kann ich auch diesen nur weiter empfehlen. Daumen hoch!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s