Nebelgänger / Bernhard Trecksel

Verlag: blanvalet
Veröffentlicht: September 2016


NebelgängerStoryline.
Als der Assassine Clach, oder auch Totenkaiser genannt, wieder zu sich findet, hat er sich nicht nur in den Grundstrukturen seines Körpers verändert. Er, auferstanden von den Toten, ist die letzte Waffe im Kampf gegen die Titanen, der Einzige, der das Erwachen dieser Götter verhindern kann, indem er ihnen ihre Seele und nicht nur ihren Körper nimmt. Doch Clach’s Feinde sind nicht darauf aus, zu warten bis er die Welt gerettet hat, sie möchten seinen Kopf rollen sehen und obwohl das Erwachen der Titanen dazu führen würde, dass die Welt zerstört wird, scheinen sich weder Omgair – der Ambosskrieger – noch Greskegard – der Inquisitor, der Clach schon so lange jagt – dafür zu interessieren. Oder viel mehr haben sie eigene Ziele, für die sie mehr als bereit sind über Leichen zu gehen und Clach soll möglichst unter die Ersten fallen, auch wenn er der Einzige sein mag, der sie retten kann. Als die Drei aufeinandertreffen, ist es im denkbar schlechtesten Moment und der Wunsch ihrer Rache nachzugehen, steht im Kontrast dazu, dass einer der Titanen aufgeweckt wurde und droht nicht nur die Stadt zu zerstören.
(Teil 2 der  Totenkaiser-Trilogie)

Fazit.
Interessanterweise habe ich dieses Buch bestellt, ohne zu wissen, dass es der zweite Teil der Totenkaiser-Trilogie ist und als es mir aufgefallen ist, war ich schon durch die ersten Kapitel durch. Der Einstieg war dadurch natürlich schwieriger als bei anderen Büchern aber nach einer Weile findet man sich in die Story rein, auch wenn sich einige Dinge oder Begriffe wirklich erst im Laufe des Buches erklären. Dennoch fand ich das Buch super spannend und auch wirklich gut geschrieben. Es ist eine Geschichte voller Intrigen, geheimer Ziele und Morde, die nicht nur durch Rache geprägt sind. Mir gefiel die Storyline und gerade diese Dreiecksbeziehung macht die Sache natürlich um einiges komplizierter, als sie eh schon ist. Ein wirklich gelungener Fantasy Roman, den ich nur weiterempfehlen kann – jedoch sollte man den ersten Teil vorher lesen und nicht so wie ich mittendrin anfangen. Daumen hoch!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s